Anzeigen

Ostrów Mazowiecka, den 10.03.2015
P.P.H.U. „ZADROGA” W.ZADROGA, G.ZADROGA SPÓŁKA JAWNA [offene Handelsgesellschaft polnischen Rechts]

Angebotsanfrage ohne Anwendung der Vorschriften des Gesetzes – Das Recht über öffentliche Ausschreibungen in Zusammenhang mit der Durchführung des Projekts unter der Bezeichnung „Ankauf spezieller  Ausrüstung und Forschungsergebnisse zwecks Wettbewerbsfähigkeitserhöhung  des Unternehmens „ZADROGA“ und Erschließung neuer Märkte“ mitfinanziert aus den Mittel des Europäischen Fonds für Regionalentwicklung im Rahmen des Regionalen Operationsprogramms der Woiwodschaft Masowien.
1.    Auftraggeber: P.P.H.U. „ZADROGA” W.ZADROGA, G.ZADROGA SPÓŁKA JAWNA [offene Handelsgesellschaft polnischen Rechts] lädt zur Einreichung eines Angebots für die unten ausgeführten Geräte / Dienstleistungen ein:
2.    Bestellgegenstand: Ankauf eines schweren Rettungsschleppers (detaillierte Beschreibung des Bestellungsgegenstands befindet sich in der Anlage zur vorliegenden Angebotsanfrage – wobei der Auftraggeber äquivalente Lösungen zulässt).
3.    Ausführungsfrist: bis zu 60 Tagen ab der Vertragsunterzeichnung, jedoch nicht später als bis zum 30.06.2015.
4.    Ort oder Art, wo man Zusatzinformationen sowie Zusatzunterlagen für detaillierte Anforderungen über den Bestellgegenstand beziehen kann: : ul. WESOŁA 8, 07-300 OSTRÓW MAZOWIECKA – POLEN , Telefon :+(48) 606 217 318. Beurteilungskriterium: 100% der Preis.
5.    Das Angebot soll auch eine Erklärung des Auftragnehmers über die Verfügbarkeit über entsprechende die Ausführung der Gegenstandsbestellung ermöglichenden Ressourcen sowie ein Muster des entsprechenden Vertrags beinhalten.
6.    Art der Angebotsvorbereitung: Das Angebot mitsamt der Angabe des PLN-Preises (mit der Mehrwertsteuer) soll in der polnischen Sprache in folgender Art erstellt werden: Bezeichnung und Anschrift des Auftraggebers, : Bezeichnung und Anschrift des Lieferanten mit dem Vermerk: „Angebotsanfrage in Zusammenhang mit der Durchführung des Projekts unter der Bezeichnung „Ankauf spezieller  Ausrüstung und Forschungsergebnisse zwecks Wettbewerbsfähigkeitserhöhung  des Unternehmens „ZADROGA“ und Erschließung neuer Märkte“ mitfinanziert aus den Mittel des Europäischen Fonds für Regionalentwicklung im Rahmen des Regionalen Operationsprogramms der Woiwodschaft Masowien.
7.    Ort und Frist für die Angebotseinreichung:  Das Angebot ist bis zum 18.03.2015 bis 14:00 Uhr schriftlich an die elektronische Postanschrift grzegorz@pphuzadroga.pl  und / oder folgende Anschrift: P.P.H.U. „ZADROGA” W.ZADROGA, G.ZADROGA SPÓŁKA JAWNA, ul. WESOŁA 8, 07-300 OSTRÓW MAZOWIECKA einzureichen.
8.    Teilangebote sind zulässig.
9.    Angebotsöffnung und -bewertung erfolgt am 18.03.2015 um 16:00 Uhr am Sitz der Auftraggebers P.P.H.U. „ZADROGA” W.ZADROGA, G.ZADROGA SPÓŁKA JAWNA, in ul. WESOŁA 8, 07-300 OSTRÓW MAZOWIECKA.
10.    Aus dem Bewertungsverfahren wird ein Protokoll erstellt und an die Teilnehmer des Verfahrens versandt.
11.    Die Ergebnisse des Protokolls werden auch auf der Internet-Seite des Auftraggebers veröffentlicht. Die Angebotsanfrage mit der Beschreibung eines schweren Rettungsschleppers, der folgende Parameter und Lösungen aufweisen wird – der Auftraggeber lässt auch andere äquivalente Parameter und Lösungen zu:
1.    Das Fahrzeug ist für folgenden Einsatz vorgesehen: Schleppen, Herausziehen und Beförderung von Fahrzeugen jeglicher Art, darunter auch Sattelschlepper, Busse, Containers oder Baumaschinen.
2.    Motorleistung: ab 450 KM,
3.    Achsenanzahl: 4,
4.    Antrieb: 8x4,
5.    Technisch zulässiges Gesamtgewicht des Zuges max.:  100 t,
6.    Breite des Fahrzeugs: bis zu 2800 mm,
7.    Achsenabstand: mind. 5600 mm,
8.    Das Triebwerk  soll die Erfordernisse der EURO 6- Norm erfüllen.
9.    Getriebe: manuell.
10.    Tragfähigkeit der Vorderradaufhängung: mind. 17.000 kg.
11.    Tragfähigkeit der Hinterradaufhängung: mind. 25.000 kg.
12.    Kraftstofftank: mind. 200 l,
13.    AdBlue-Tank: mind. 50 l,
14.    Hebebühne: mind. 20 t,
15.    Schleppvorrichtung vorne und hinten.
16.    Kupplung: Zweischeibenkupplung 400 mm, 16’’,
17.    Tempobegrenzer: bis 90 km/h,
18.    Fahrzeughöhe: max. 4 m,
19.    Schlafraum,
20.    Ausleger zur Abschleppung von LKWs und Bussen mit einem Vorschub von mind. 5150 mm und Tragkraft von mind. 10 t bei vollem Vorschub.
21.    Das Auslegerende muss das Hochraffen des abgeschleppten Fahrzeugs an den Reifen, an der Vorderradachse, an der Hinterradachse ermöglichen.
22.    Ein Zusatzausleger horizontal vorschiebbar und nach oben unter ca. 40 Grad hochziehbar. Vorschub mind. 6700 mm und Tragkraft mind. 15 t (das Hochheben ganzer beschädigter Fahrzeuge und seine Verladung auf z.B. einen Auflieger ermöglichen).
23.    Schleppwinde – mind. 2 Stück mit einer Gesamtzugkraft von mind. 50 t.
24.    Abstand der Sperrstützen nach maximalem Vorschub – mind. 3600 mm.
25.    Hydraulisch (manuell und kabellos) gesteuerte Bebauung.
26.    Warnbeleuchtung und Arbeitsbeleuchtung – in der LED-Technologie.
27.    Zusatzausstattung: Parkplatzheizung, Abschlepphaken Rocker 400 G 150, kompletter Werkzeugsatz, Leitung für Reifenaufpumpen, Druckmessgerät, Stromaggregat sowie zusätzliche Mobilbeleuchtung.
28.    Garantie – mind. 12 Monate Laufzeit.
29.    Bewertungskriterium für die Angebote – 100% der preis nach Erfüllung der o.g. Anforderungen.

Ostrów Mazowiecka, den 10.03.2015
P.P.H.U. „ZADROGA” W.ZADROGA, G.ZADROGA SPÓŁKA JAWNA [offene Handelsgesellschaft polnischen Rechts]

Angebotsanfrage ohne Anwendung der Vorschriften des Gesetzes – Das Recht über öffentliche Ausschreibungen in Zusammenhang mit der Durchführung des Projekts unter der Bezeichnung „Ankauf spezieller  Ausrüstung und Forschungsergebnisse zwecks Wettbewerbsfähigkeitserhöhung  des Unternehmens „ZADROGA“ und Erschließung neuer Märkte“ mitfinanziert aus den Mittel des Europäischen Fonds für Regionalentwicklung im Rahmen des Regionalen Operationsprogramms der Woiwodschaft Masowien.
1.    Auftraggeber: P.P.H.U. „ZADROGA” W.ZADROGA, G.ZADROGA SPÓŁKA JAWNA [offene Handelsgesellschaft polnischen Rechts] lädt zur Einreichung eines Angebots für die unten ausgeführten Geräte / Dienstleistungen ein:
2.    Bestellgegenstand: Ankauf eines Abschleppanhängers (detaillierte Beschreibung des Bestellungsgegenstands befindet sich in der Anlage zur vorliegenden Angebotsanfrage – wobei der Auftraggeber äquivalente Lösungen zulässt).
3.    Ausführungsfrist: bis zu 60 Tagen ab der Vertragsunterzeichnung, jedoch nicht später als bis zum 30.06.2015.
4.    Ort oder Art, wo man Zusatzinformationen sowie Zusatzunterlagen für detaillierte Anforderungen über den Bestellgegenstand beziehen kann: : ul. WESOŁA 8, 07-300 OSTRÓW MAZOWIECKA – POLEN , Telefon :+(48) 606 217 318. Beurteilungskriterium: 100% der Preis.
5.    Das Angebot soll auch eine Erklärung des Auftragnehmers über die Verfügbarkeit über entsprechende die Ausführung der Gegenstandsbestellung ermöglichenden Ressourcen sowie ein Muster des entsprechenden Vertrags beinhalten.
6.    Art der Angebotsvorbereitung: Das Angebot mitsamt der Angabe des PLN-Preises (mit der Mehrwertsteuer) soll in der polnischen Sprache in folgender Art erstellt werden: Bezeichnung und Anschrift des Auftraggebers, : Bezeichnung und Anschrift des Lieferanten mit dem Vermerk: „Angebotsanfrage in Zusammenhang mit der Durchführung des Projekts unter der Bezeichnung „Ankauf spezieller  Ausrüstung und Forschungsergebnisse zwecks Wettbewerbsfähigkeitserhöhung  des Unternehmens „ZADROGA“ und Erschließung neuer Märkte“ mitfinanziert aus den Mittel des Europäischen Fonds für Regionalentwicklung im Rahmen des Regionalen Operationsprogramms der Woiwodschaft Masowien.
7.    Ort und Frist für die Angebotseinreichung:  Das Angebot ist bis zum 18.03.2015 bis 14:00 Uhr schriftlich an die elektronische Postanschrift grzegorz@pphuzadroga.pl  und / oder folgende Anschrift: P.P.H.U. „ZADROGA” W.ZADROGA, G.ZADROGA SPÓŁKA JAWNA, ul. WESOŁA 8, 07-300 OSTRÓW MAZOWIECKA einzureichen.
8.    Angebotsöffnung und -bewertung erfolgt am 18.03.2015 um 16:00 Uhr am Sitz der Auftraggebers P.P.H.U. „ZADROGA” W.ZADROGA, G.ZADROGA SPÓŁKA JAWNA, in ul. WESOŁA 8, 07-300 OSTRÓW MAZOWIECKA.
9.    Aus dem Bewertungsverfahren wird ein Protokoll erstellt und an die Teilnehmer des Verfahrens versandt.
10.    Die Ergebnisse des Protokolls werden auch auf der Internet-Seite des Auftraggebers veröffentlicht. Die Angebotsanfrage mit der Beschreibung eines schweren Rettungsschleppers, der folgende Parameter und Lösungen aufweisen wird – der Auftraggeber lässt auch andere äquivalente Parameter und Lösungen zu:
1.    Das Fahrzeug ist für folgenden Einsatz vorgesehen: Beförderung von LKWs und Maschinen.
2.    Achsenanzahl: mind. 3,
3.    Sämtliche Achsen drehbar.
4.    Gewicht – mind. 8 t,
5.    Max. zulässige Ladekapazität – mind. 15 t,
6.    Aufhängung – pneumatisch.
7.    Rahmen – fest, einzel- oder doppelverschiebbar,
8.    Tiefe Ladedecks für Beförderung hoher Fahrzeuge,
9.    Hydraulische regulierbare Ladebrücke,
10.    Absperrbare Verbindung zwischen der Ladebrücke und dem Achsensatz,
11.    Winde – mind. 1 St. ab 10 t,
12.    EU-Zulassung,
13.    Garantie – mind. 12 Monate Laufzeit.
14.    Bewertungskriterium für die Angebote – 100% der preis nach Erfüllung der o.g. Anforderungen.